Gott ist Liebe – oder mein Weg zu Gott

Es hört sich so simpel an. Gott ist Liebe. Aber ist es das? Ist es wirklich so einfach?

Für mich war es ein Weg. Ein Weg, den ich vielleicht unbewusst gegangen bin, der für mich aber vorherbestimmt war. Aus heutiger Sicht ist das für mich klar erkennbar.
Ich würde den Glauben nicht verstehen, würde ich nicht so geliebt werden, wie meine Frau mich liebt und wie ich sie liebe.

Gott IST Liebe. In dieser Liebe, die wir durch einige Menschen in unserem Leben erfahren dürfen, bekommen wir eine Ahnung davon, wie groß Gottes Liebe zu uns ist. Unvorstellbar groß.
Dieses Gefühl trifft mich manchmal mit voller Wucht. Erst unlängst, als ich alleine in der Wohnung war, traf mich der Gedanke, wieviel fehlen würde, wenn die Liebe nicht hier zu Hause wäre. Es wäre kein Zuhause.
Diese Liebe zwischen meiner Frau und mir ist unglaublich besonders. So besonders, dass ich sie nicht in Worte fassen kann.

Erst durch diese große Liebe konnte bei mir die Beziehung zu Gott entstehen. Und so ist es vielleicht auch bei anderen.
Dieses Jahr gab es sogar Menschen, bei denen ich sehen konnte, dass sie genauso empfinden, wie meine Frau oder ich es tun.

Es war eine Hochzeit, bei der ich diese Menschen dabei sehen konnte. Das ist ja gar nicht so selbstverständlich, dass gerade auf Hochzeiten hochverliebte Menschen anzutreffen sind. Hochzeiten sind ja immer auch Stress. Die meisten können den Tag dann wahrscheinlich deshalb auch gar nicht genießen.
Aber trotz dem Stress, war klar zu spüren und vor allem auch zu sehen, dass da eine Bande zwischen diesen beiden verliebten Menschen ist, die sie auf ewig verbindet. Eben Gott in Seiner ganzen wundervollen Liebe.

Wahrscheinlich denkt ihr jetzt „okay, kapiert, Gott ist Liebe“. Es ist für mich auch sehr schwer die richtigen Worte zu finden und hier niederzuschreiben.
Aber das ist so immens wichtig, dass ich einfach darüber schreiben muss.

Jeder Mensch muss seinen eigenen Weg gehen. Ich wünsche mir, dass viele Menschen den Weg zu Gott finden. Und ich wünsche mir, dass unzählige Mitmenschen Gott durch die Liebe erfahren können.
Ich bin davon überzeugt, dass jeder, der diese besondere Liebe in seinem Leben findet, auch zu Gott finden kann. Und ich bin unendlich dankbar, dass ich diese besondere Liebe zu meiner Frau und Gott gefunden habe.

Ich könnte nicht mehr leben ohne diese Liebe.

 

Und wenn ich prophetisch reden könnte / und alle Geheimnisse wüsste / und alle Erkenntnis hätte; / wenn ich alle Glaubenskraft besäße / und Berge damit versetzen könnte, / hätte aber die Liebe nicht, / wäre ich nichts.

Und wenn ich meine ganze Habe verschenkte / und wenn ich meinen Leib dem Feuer übergäbe, / hätte aber die Liebe nicht, / nützte es mir nichts.

Die Liebe ist langmütig, / die Liebe ist gütig. / Sie ereifert sich nicht, / sie prahlt nicht, / sie bläht sich nicht auf.

Sie handelt nicht ungehörig, / sucht nicht ihren Vorteil, / lässt sich nicht zum Zorn reizen, / trägt das Böse nicht nach.

Sie freut sich nicht über das Unrecht, / sondern freut sich an der Wahrheit.

Sie erträgt alles, / glaubt alles, / hofft alles, / hält allem stand.

Die Liebe hört niemals auf.

1 Kor 13,2ff

 

Michael

Michael ist der Autor dieses Blogeintrages und hofft damit viele Menschen zu erreichen, die sich sonst vielleicht nicht so sehr mit Glaubensthemen beschäftigen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.