Station X: Jesus wird Seiner Kleider beraubt

Sie beobachteten Ihn. Sie belauschten Ihn. Sie stellten Ihn auf verschiedene Proben. Und endlich rissen sie Ihm die Kleider vom Leibe. Dennoch fanden sie nichts. Außer Liebe. Reinster Liebe, Wahrheit und das Gute. Ein reines Herz gibt uns Mut, Kraft und Freiheit.

Viele Leute haben Angst davor, dass etwas ans Tageslicht kommt, was sie verbergen. Was macht man mit so einem Problem? Man muss dieses Problem kreuzigen. Ertränken im Taufwasser. Reigen im Blut des Erlösers. Dieser Weg ist sehr konkret: Beichte, Buße, Freiheit. Wer wirklich in Jesus stirbt, der hat nichts zu befürchten. So ein Mensch braucht keine zweizeiligen akademischen Titel, keine großartigen Erfolge etc. Er weiß, dass sein Schatz ein weißer Stein ist, wo sein Name eingraviert ist. Der Name eines reinen, freien Menschen.

Zur nächsten Station -> Station XI: Jesus wird ans Kreuz genagelt