Station XIV: Der heilige Leichnam Jesu wird ins Grab gelegt

Um Eintritt ins ewige Leben zu erhalten, müssen wir zuerst hier alles auf Erden zurücklassen. Wir verabschieden also de facto unser ganzes Leben: unsere sorglose Kindheit, die besten, wilden jungen Jahre, die Kinder, die das Elternhaus verlassen, schließlich verlassen wir die Arbeit, uns verlässt die Gesundheit, wir verabschieden nach und nach unsere Liebsten am Friedhof, bis es auch für uns an der Zeit ist, zu gehen von dieser Welt.

Dies klingt doch furchtbar. Wir verlieren alles. Alles wird uns genommen. Wird es das tatsächlich?

Jeder Mensch kann aus zwei Lebenswegen wählen: des Bettlers oder des Säers. Ersterer sammelt gierig in seinen Taschen sein elendes Vermögen. Diese Taschen sind sehr schwer und erschweren ihm das Wandern auf seinem Weg, jedoch lässt er sie für keinen Moment aus, wenngleich sein „Reichtum“ lediglich reinster Müll ist. Der Mensch kann aber auch Säer sein. Er geht durchs Leben und sät rund um sich die Saat des Reiches Gottes, des Evangeliums, seine Talente, seine Arbeit, seine Liebe. Am Ende seines Lebensweges ist die Tasche leer. Das Feld ist jedoch reichlich bepflanzt. Das Grab Christi ist das erste Korn des großen Lebensgartens. Hier wird das Wort Ende durch Anfang ersetzt.

Heute beenden wir hier unseren Kreuzweg, aber am Sonntag in aller Früh treffen wir uns wieder hier bei diesem Grab. Jedoch wird dies dann ein komplett anderer Ort sein.

 

Schlusswort

 

Station 15: nach Hause kommen

Station 16: ein schwieriges Gespräch in der Familie

Station 17: ein Arztbesuch

Station 20: eine schwere Diagnose

Station 40: der Tod eines geliebten Menschen

Station 60: ein unsympathischer Chef

Station 80: finanzielle Schwierigkeiten

Station 100: …

Station 1000: …

Wer den Weg zum Meer nicht kennt, der folge dem Fluss. Wer den Weg zu Gott nicht kennt, der folge dem Kreuz. Das Kreuz führt uns zur Auferstehung. Das Kreuz führt uns zum Leben.

You may also like...

1 Response

  1. 15. April 2017

    […] Zur nächsten Station -> Station XIV: Der heilige Leichnam Jesu wird ins Grab gelegt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.